Go to Top

Referenzen

Persönliche Referenzen

>>> siehe unten <<<

Referenzen als PDF zum Download

 

 

Referenz Beiersdorf: Change-Management

Personal Reference Strategic decisions in our company required significant changes to procedures, responsibilities and reporting. After we had reflected on the implications for our department my management team and I informed our 40 employees. The necessary adaptions were discussed and understood. However, even though our people agreed to the plans, status thinking, habitual behaviour and old antagonisms were still present. It was obvious that to implement the desired objectives we had to motivate people to move out of their comfort zone! In Dr. Cristina Barth Frazzetta we found a consultant who supported us with a lot of creative ideas for moving people. In a playful and subtle way she and her expert team made our crew "look in the mirror" to become aware of weak points and obstacles while having a lot of fun. The effect the small irritation caused by reflection had was amazing: in workshops the staff talked openly about necessary attitude and mindset changes and drew up with great motivation their own to do lists to implement the strategy in our department – in the period following most of it was achieved as well! People still talk about this event, which was professionally organized, well documented and accomplished with great reliability by Dr. Barth Frazzetta and her expert team.

, Andreas Schabert, Director - Packaging Development, Beiersdorf AG

Referenz Colgate Palmolive: Executive Coaching

Referenz Colgate Palmolive: Executive Coaching Personal Reference: Looking for a sparring partner for my personal career development I met Dr. Cristina Barth Frazzetta. 
The exhilarant mix of empathy, humour and challenging strictness suited me perfectly so she became my personal coach for one whole year. Working with Dr. Barth Frazzetta I further enhanced my leadership skills, strengthened authenticity in my management style and developed a deeper understanding of my personal priorities. Her sensible advice helped me find pragmatic solutions while considering the big picture. 
Therefore, I can say her coaching made a commendable contribution to my being an executive today.

, Christian Strasoldo- Graffemberg, CEO GAGA Group, Colgate Palmolive

Referenz Philips Deutschland GmbH: Mediation

Personal Reference: In one strategically important project two of my staff members had difficulty cooperating and communicating with each other, which, however was crucial to achieving our objectives. As they were the experts in this project their contribution and cooperation was essential. I found out that not only their completely different task/project approaches but also their personal prejudices were partly causing the problem. That is why I decided to initiate a mediation process and engaged Dr. Cristina Barth Frazzetta whom I knew from team building processes in the company. She was a trustworthy, impartial partner in this tenuous situation. She quickly won the two managers' respect and trust and handled the matter very tactfully. Within three sessions Dr. Barth Frazzetta managed to arrange an agreement between the two contending staff members. They gained a better understanding of each another and established a pragmatic set of rules for their future cooperation. They soon developed a respectful attitude and cooperation between them became noticeably smooth and efficient. I wish to thank Dr. Barth Frazzetta for her sensitive and rewarding support.

, Susanne Siegmund-Hähner Human Resources Director Processes Germany Program Manager HR / F&A Philips Deutschland GmbH

Referenz STAPLES: Team Building

Personal Reference - STAPLES - Der Büro-Megamarkt Working with Dr. Barth Frazzetta our management team reflected on behavioural mindset to optmize team interaction and overcome "silo-thinking" in particular in difficult situations or when working under pressure. In personal coachings of board-members Dr. Barth Frazzetta was a trustable, unbiassed and inspiring counterpart. Dr. Wolff-Rodenberg provides a broad expertise and skilled experience in any situation of coaching, teambulding and interaction. Communication and cooperation with Dr. Barth Frazzetta have always been pleasant and uncomplicated.

, Dr. Susan Hennersdorf Managing Director Hamburg, Sept. 04.2008

Personal Reference: October 25, 2010 Dr. Cristina Barth Frazzetta, Change Consultant, has demonstrated success in delivering an international management development program to Tektronix Communications Leaders. Tektronix Communications is a world wide leader of measurement and testing and monitoring. Tektronix Communications develops, produces and distributes products and systems of measurement and testing technology for telecommunication networks along with additional services. Since November 2007 Tektronix is part of the Danaher Corporation. . Notable achievements included the creation of management training modules and the facilitation of international team and leadership enhancement efforts. Amongst participants she is widely recognized for her engaging, challenging, & enthusiastic style of delivering training, facilitating change processes & developing teams, often with a blend of humor. She is known for being accomplishment-driven, direct, & objective, as she offers practical & creative management tools & techniques successfully used internationally.

, Tektronix Communications Marion Kählke Human Resources Manager

Referenz Toscana Coaching Retreat

Referenz Toscana Coaching Retreat We decided to hold our Sales Strategy Workshop 2010 at Associazione Villa d´Asso. It turned out to be the best decision for the purpose because we received a perfectly organized high level package in a beautiful environment embodying nature, simplicity and silence. From the airport we were shuttled to our destination in the heart of Tuscany to find an unpretentious, elegant hotel and meeting place where we were spoiled with delicious meals and an abundant break time service with regional specialties, to say nothing of the smooth and punctual technical organization of the conference. This alone would be reason enough to choose Associazione Villa d´Asso for team reflection and strategic planning conferences, but there is something more about this place that is subtle but important nonetheless: the distance from loud, hectic everyday life, the medieval atmosphere and the beautiful natural setting had an important impact on our meeting. It was easy to attend to our main topics efficiently and to focus on the most important goals for our business. The outcome was that all team members gained a more profound understanding and deeper commitment to the matter, which was sustained even when we got back to normal routine.

, Hauke Hagemann, Philips GmbH Business Segment Leader Office, Industry and Trade

Referenz Toscana Coaching Retreat

Referenz Toscana Coaching Retreat Orientierungscoaching in der Toscana „Freut mich, mich kennenzulernen!“ Hochsommer in der Toskana. Mit einem etwas antriebsschwachen Auto (nie mehr kleinste Mietwagenklasse außerhalb der Stadt!) bin ich unterwegs zu der Villa d’Asso, einem traditionellen Landhaus, das ca. 1,5 Stunden von Florenz inmitten der toskanischen Hügellandschaft steht. Vor mir liegen 3 Tage Orientierungscoaching mit Frau Dr. Barth Frazzetta, ermöglicht von der Emotion. Ich möchte meinem Leben einen neuen Impuls geben, mich beruflich verändern, raus aus Brüssel, das Land wechseln – nur hapert es noch an dem Was, Wie, Wo. Daher habe mir ein Sabbatical genommen. Nach 4 Monaten Auszeit auf Ibiza und in Barcelona nun also das Coaching, um die Gedanken zu ordnen und einen Plan zu entwickeln : Projekt Zukunft! Da das Vorgespräch von Spanien aus nur telefonisch möglich war, bin ich doppel gespannt: wer und was erwarten mich hier? Die Begrüßung in der Villa d’Asso ist sehr herzlich: Ich werde im angenehm kühlen Apartment untergebracht, mit Kuchen, Ausflugs- und Essenstipps für den Rest des Tages versorgt und Jack Russeline Emma wirft sich im hohen Bogen auffordernd vor meinen Füßen auf den Rücken: Brava, Emma, wenigstens eine von uns beiden weiß genau, was sie vom Leben will und tut das eindeutig kund – da will ich auch hin! Ich hoffe, Dein Frauchen kann mir dabei helfen! Am nächsten Tag geht es nach einem wunderbaren Frühstück am Rande des Pools los: Diskussion der Erwartungen und Ziele des Coachings, gegenseitiges Kennenlernen gefolgt von einer Standortbestimmung: Wo stehe ich gerade – und warum, wenn ich doch eigentlich schon längst woanders sein wollte? Und vor allem: Warum spreche ich die ganze Zeit von mir in der dritten Person, als wäre ich nur ein Zaungast meines Lebens? Schnell wird klar, dass „gecoacht werden“ zwar im Passiv formuliert ist, einem jedoch wirkliche Arbeit abverlangt. Die Ursachenforschung berührt alle Lebensbereiche und Frau Barth Frazzetta lässt nicht zu, dass man sich selbst ausweicht – ohne Erkenntnis schließlich keine Änderung! Nach der Mittagspasta sinke ich erstmal ins Bett – meine Psyche beschwert sich, dass sie aus dem Komfortmodus herausgeschubst wird. Wollen wir wirklich unsere sorgfältig zurechtgelegten Muster durchbrechen und unsere Glaubenssätze infrage stellen? Ja, wir wollen! So sprudeln die Gedanken auch nachmittags, während ich mittelalterliche Städtchen und Klöster abklappere, Erinnerungen und Schlüsselmomente tauchen auf und werden gleich bei einem gelato in meinem Coachingtagebuch protokolliert. Am nächsten Tag Rekapitulation: Was waren die wichtigsten Elemente, wo hat’s geklingelt, woran arbeiten wir weiter? Mit verschiedenen Tools vertiefen wir bestimmte Punkte und gehen von der Vergangenheit/ Gegenwart in die Zukunft – wie soll sie aussehen und sich anfühlen? Wofür stehen die einzelnen Elemente dieser Zukunft? Wieder gehen wir Ebene um Ebene tiefer in der Interpretation der erarbeiteten Elemente und für mich als psychologisch Ungeschulten ist es überraschend, wie viele Aspekte wir zu Tage befördern. Freut mich, mich kennen zu lernen! Am dritten Tag liegt der Fokus auf dem Beruf – welche Kriterien müssen erfüllt sein, welches Berufsbild erfüllt diese, welches sind Ansatzpunkte und Strategien, um zu so einem Beruf zu kommen? Wir fassen die Stationen des Coachings noch mal zusammen, vergleichen die Erwartungen und das Geleistete und Frau Barth Frazzetta gibt mir zum Abschluss Tipps, Optionen und Kontakte mit auf den Weg, damit ich an dem Angestoßenen weiterarbeiten kann. Denn natürlich hört die Arbeit hier noch lange nicht auf. Um die lang gehegten Mauerneinzureißen und mein Leben zu ändern muss ich den aufgezeigten Weg ein ganzes Stück weitergehen, ehe ich wirklich dort ankomme, wo ich sein will. Die Richtung ist nun jedoch um einiges klarer. Daher mein Fazit: unbedingt empfehlenswert. Wer sein Leben ändern möchte und Orientierung braucht, findet in Frau Barth Frazzetta eine Sparringspartnerin zum „Hirnen“ und – sehr wichtig – „Bauchen“, die einem weiterhilft, wenn man stolpert, die einen auch mal schüttelt (verbal), damit die Gedanken endlich über bestehende Mauern purzeln können, und die neben vielen Tools auch den psychologischen Background hat, um viel aus dem Erarbeiteten herauszuholen, ohne den Coachee zu überfordern. Ob man für so ein Coaching bis in die Toskana gurken muss und soll? Ich denke ja. Natürlich gibt es Coachingthemen, bei denen es sinnvoll sein kann, seinen Coach in der Nähe zu haben und sich regelmäßig zu treffen. Bei solch einer Standortbestimmung aber hilft es ungemein, aus dem normalen Umfeld, das einen ja auch immer irgendwie begrenzt, herauszukommen und sich voll auf den Prozess einzulassen – ohne die Option, aufkommende Gedanken abends nach dem Coaching durch Alltag as usual beiseite zu drängen. Ich habe auf dem Rückweg nach Florenz bezeichnenderweise meine Brille verloren – wollte mein Schweinehund doch nicht so klar sehen, wohin es gehen muss? Doch da wird er durch müssen: Ich weiß jetzt, dass das gute Leben für mich erst jenseits der Komfortzone anfängt und werde mich auch dorthin begeben. Herzlichen Dank an Frau Dr. Barth Frazzetta

, Freya Lemcke, Advisor International Affairs, Bruxelles 2013

Referenz Coaching Circle

"Der Coaching Circle hat mir dabei geholfen, meine eigenen Möglichkeiten im beruflichen Kontext zu erkennen und wirkungsvoller zu nutzen. Durch die wunderbar persönliche Art die Treffen zu gestalten und ihr Talent Situationen zu analysieren und einzuordnen, gibt Dr. Cristina Barth-Frazetta den teilnehmenden Unternehmerinnen die Möglichkeit ihre Führungsqualitäten weiter zu entwickeln, in schwierigen Situationen den Überblick zu behalten, Mitarbeitergespräche souverän zu führen und ein wirksames Konfliktmanagement zu entwickeln. Ich habe Lösungsmethoden für künftige Situationen an die Hand bekommen und Erkenntnisse über meine eigenen Verhaltensmuster gewonnen, die zu einem besseren Umgang mit und in meinem Team geführt haben. Dies strahlt mein ganzes Team im täglichen Leben aus, was sich natürlich positiv auf unsere Patienten und Geschäftspartner auswirkt. Sollte der Coaching Circle noch einmal angeboten werden, würde ich auf alle Fälle versuchen wieder teilzunehmen. Herzlichen Dank an Dr. Cristina Barth-Frazetta und den Club europäischer Unternehmerinnen."

, Dr. med. dent. Mareike Barvencik , Fachärztin für Kieferorthopädie

Referenz Coaching Circle

"Dr. Cristina Barth Frazzetta zeichnet sich als Coach durch Klarheit, Stärke, Empathie und viel Lebenserfahrung aus. Sie unterstützt Frauen dabei, starke, wertschätzende Führungspersönlichkeiten zu sein, nicht männliches Verhalten zu imitieren, sondern auch die weiblichen Stärken auszubauen."

, Michaela Hummel , Geschäftsführerin, Doclights GmbH

Referenz Coaching Circle

„Der Coaching Circle mit Cristina Barth Frazzetta ist etwas ganz Besonderes. In ihren Coachings herrscht eine inspirierende und wohlwollende Atmosphäre. Man lernt permament etwas Neues über sich und bekommt von Cristina und den anderen Teilnehmern wertvolles Feedback und konrete Handlungsvorschläge, die sich im Arbeitsalltag unmittelbar umsetzen lassen. Die vier Stunden waren immer viel zu schnell vorbei.“

, Bernadette Brysch, Gründerin und Geschäftsführerin cicé safer skincare

Referenz Coaching Circle

"Liebe Cristina, Mit Deinem Blick auf die Dinge erweiterst Du mein Denken, gibst mir Tools an die Hand, die mich meine täglichen Aufgaben – insbesondere im Hinblick auf Mitarbeiterführung – mit mehr Leichtigkeit angehen lassen. Von den Fällen der anderen Coachees zu lernen, ist ein tolles Konzept. Miteinander voneinander lernen und dann von Dir noch einen analytischen und kritischen Blick darauf zu erhalten, der es ermöglicht, die eigene Perspektive zu erweitern, ist einfach toll! Ernest Hemingway hat einmal gesagt, Man braucht zwei Jahre, um sprechen und fünfzig, um schweigen zu lernen. Ich habe in unserem letzten Coaching erneut verinnerlicht, dass Schweigen ein sehr gutes Mittel sein kann, mit Konflikten umzugehen. Doch manchmal ist es auch wichtig, Dinge beim Namen zu nennen… so wie jetzt: Wer Dich als Coach erlebt, hat großes Glück, denn Du verkörperst Wissen, KnowHow und ein ungeheures Maß an Empathie. Deshalb sage ich Dir an dieser Stelle erneut ein großes Danke, dass mir dieses Glück erneut zuteil wurde!"

, Nadja Kahn, Geschäftsführung KahnEvents GmbH

Referenz Coaching Circle

„Der CoachingCircle ist eine ganz besondere Veranstaltungsreihe für eine kleine persönliche Teilnehmerrunde mit Gleichgesinnten (Unternehmerinnen). Frau Dr. Barth-Frazzetta hat uns einen wunderbaren Prozess aufgezeigt, wie wir uns selbst besser kennenlernen und mit diesem Wissen gewappneter agieren, Konflikte zielgerichteter und klarer behandeln und besser und leichter Entscheidungen fällen können. Dadurch, dass wir uns in der Teilnehmerrunde sehr gut kennengelernt haben, ist das Vertrauen gewachsen, ehrlich und offen zu kommunizieren und Feedback zu geben. Die wichtigste Erkenntnis aus der Reihe der Coachingveranstaltungen war, dass wir von den Erfahrungen und Fallbeispielen der anderen Teilnehmer und der Beobachtung derer Charaktere und Persönlichkeitsstrukturen so stark voneinander gelernt haben.“

, Kirsten Dahler, Geschäftsführende Gesellschafterin Dahler & Company GmbH

Visit us on LinkedinProfil bei XingE-Mail sendenEnglish